Chorleitung

Seit meinem sechsten Lebensjahr singe ich in Chören, vom damaligen Kinderchor über Schulchor, Kantorei, Gospelchor zum Vocalensemble und Quintett.

Mit 14 Jahren habe ich bereits die Chorische Stimmbildung in unserer Kantorei übernommen.
Seit meinem 18. Lebensjahr bin ich als Chorleiterin tätig.

Singen im Chor bedeutet für mich in der Gemeinschaft von Freunden Kultur zu pflegen und andere daran teilhaben zu lassen, ihnen Freude zu bereiten.

Singen im Chor bedeutet für mich, wichtiger Teil eines großen Instrumentes zu sein. Mitverantwortung in einem klingendem Team zu tragen, aufeinander zu hören, mich zu integrieren, aber auch mal die Initiative zu ergreifen.

Singen im Chor bedeutet für mich durchatmen können,  Ausgleich vom Alltagstress, Freude am Klingen und das Bewusstsein, mir und meiner Gesundheit etwas Gutes zu tun.

Im Moment habe ich meine chorleiterische Tätigkeit aufgrund meiner Arbeit als Musiktherapeutin in der Vogelsbergklinik reduziert und leite einen Chor:

Wenn Sie sich für meine Arbeit als Chorleiterin interessieren und vielleicht sogar Lust haben, im Männerchor mitzusingen, dann besuchen Sie doch einmal die Homepage des Vereins und informieren Sie sich:

Männergesangverein 1919 Hohenzell e.V.

Falls Sie an einem Seminar für Ihren Chor zum Thema Chorische Stimmbildung interessiert sind, dann lesen Sie hier weiter! >>>